Senat ÖKV

Botschafter Dr. Emil Brix

„Wohin geht Österreich? Ich schätze die Österreichische Kulturvereinigung als eine wichtige Plattform, um die unverzichtbare weltoffene Weiterentwicklung der österreichischen Gesellschaft unter Berücksichtigung der Geschichte dieses Landes besprechen zu können.“

Ges. Dr. Jakub Forst-Battaglia

„Aus der Vergangenheit schöpfen um die Gegenwart zu verstehen und in die Zukunft zu wirken: so sehe ich die vielfältige Aufgabenstellung der Österreichischen Kulturvereinigung“.

Dr.in Karin Frank, M.A.

„Der Umgang mit Kunst und Kultur spiegelt die Entwicklung einer Gesellschaft wider. Gerade durch den Wandel – auch in Österreich – zu einer multiethnischen Gesellschaft ist kulturelle Bildung ein wichtiger Brückenbauer. Als Juristin und durch mein eigenes künstlerisches Schaffen in der Malerei und dem Schauspiel ist es mir ein Anliegen, über die österreichische Kulturvereinigung einen Beitrag für die Beziehung zwischen verschiedenen Kulturen und den Diskurs über die positiven Elemente kultureller Vielfalt zu leisten.“

Ges. Dr. Walter Gehr

„Die Strahlkraft eines Landes misst sich auch daran, wie sehr seine Bürgerinnen und Bürger bereits sind, sich uneigennützig für Kultur und Bildung einzusetzen. Die österreichische Kulturvereinigung erfüllt hier eine wichtige Funktion, weil sie eine Trägerin dieses Anliegens ist. Durch solche Organisationen von kulturbegeisterten Menschen lässt sich leichter vor allem an die jüngeren Generationen ein geistiges Leitbild für eine sinnerfüllte Zukunft zeichnen. „

Mag.a Michaela Löff

„Das Engagement der Frauen prägt Kultur. Sie sind ein Garant für Vielfalt und Kreativität. Ihre Leistungen müssen sichtbar sein.“

Botschafter Dr. Georg Stillfried

„Die Kulturvereinigung ist eine Plattform des Dialogs und der Auseinandersetzung mit Geschichte, Kultur, Wissenschaft und Politik, im besonderen auch um unsere Zukunft besser zu gestalten.“

MMag. Andreas Wenninger

„Die Österreichische Kulturvereinigung ist ein Forum Gleichgesinnter, das zur Auseinandersetzung mit der eigenen Identität, Geschichte, Kunst, Kultur und Wissenschaft anregt. Woher kommen wir, wo stehen wir und wohin gehen wir, in einer Welt, in der sich die Ereignisse um uns herum überschlagen?“

Univ. Prof. Dr. Alois Woldan

„Mit der Kulturvereinigung kam ich erstmals über ihren langjährigen Präsidenten, Sektionschef Dr. Bernhard Stillfried, in Kontakt, den ich auf manchen seiner Ukrainereisen begleiten durfte. Unter seinem Nachfolger als Präsidenten, Botschafter i.R. Christian Prosl, intensivierten sich meine Beziehungen zur ÖKV: ich nahm an von der ÖKV organisierten Reisen teil (hatte auch eine Reiseleitung gemacht), beteiligte mich an den Kulturkongressen als Zuhörer, Moderator und Referent und war auch im Vorstand der Kulturvereinigung tätig.
Nach meiner Pensionierung hatte ich wenig Gelegenheit, die Veranstaltungen der Kulturvereinigung zu besuchen, da ich an meinen Salzburger Hauptwohnsitz zurückkehrte.
Ich freue mich, weiterhin dem wissenschaftlichen Beirat anzugehören und hier und da auch zum Programm beitragen zu dürfen.“