Neue Lokation _ Uni Wien _ Lesung der Friedensautorin Elena Messner _ Kooperation mit IÖK

Aktuell

Was der Krieg mit uns macht  … „Warum ich am Sprechen und Denken über den Ukrainekrieg verzweifle…“

Wir laden Sie herzlich zur Lesung von Elena Messner und anschließendem Gespräch mit Werner Wintersteiner, Literaturwissenschafter und Friedensforscher, Alpen Adria Universität Klagenfurt, ein. Moderieren wird Sabine Zelger, Germanistin und Deutschdidaktikerin, KPH Wien/Krems.

Donnerstag, 7. Dezember 2023 um 19:30 Uhr

Hauptgebäude der Universität Wien
Universitätsring 1, 1010 Wien
Hörsaal 30,  1. Stock, Stiege 7

Aus Platzgründen wird die Veranstaltung im Hörsaal 30 an der Uni Wien abgehalten!

Der russisch-ukrainische Krieg hat Empörung, Bestürzung, aber auch Verwirrung und Verzweiflung ausgelöst. Pazifistische Überzeugungen gerieten bei vielen sich progressiv fühlenden Menschen ins Wanken. Wen soll man nun wie unterstützen? Gibt es überhaupt noch Aussicht auf Frieden? Zugleich fanden es rechte Kreise plötzlich opportun zu behaupten, dass sie für „Neutralität“ und „Frieden“ einstünden.

In dieser Situation ist es wichtig, nicht nur die eigenen Positionen zu überdenken, sondern sich auch Rechenschaft über persönliche Befindlichkeiten und Gefühle zu geben. Nur auf diese Weise kann eine Kultur des Friedens wachsen. Welchen Stellenwert haben unsere Gefühle und Gedanken im Widerstand gegen Rüstung und Krieg? Was gerät in den Blick? Und welche Stimmen sind kaum zu hören?

Die Impulse von Elena Messner sowie der Text „Die Neutralität – Ein Nachruf zu Lebzeiten“, den sie in memoriam an dessen Autor Erwin Riess lesen wird, dienen als Denkanstöße. Ein Abend, der unserer Selbstverständigung dienen soll.

Elena Messner, Kärntner Slowenin, österreichische Schriftstellerin, Kultur- und Literaturwissenschaftlerin; lebt in Wien.
https://www.elena-messner.com/

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Institut für Österreichkunde_ IÖK statt.

Wir machen bei unseren Veranstaltungen Fotos, Film- und Tonaufnahmen, mit deren auch späteren Verwendung Sie sich durch den Besuch der Veranstaltung einverstanden erklären.