Home Menue Home
close
Logo Text Logo Text

Wir gratulieren Prof. Dr. Michael Dippelreiter

2017-08-07
 

Unser ehemaliger Vizepräsident und nunmehriger Vorsitzender unseres Senates wird 65!

Als Präsident der Österreichischen Kulturvereinigung ist es mir eine Freude, einem in vielerlei Weise, u.a. als langjähriger Vizepräsident, mit dem Verein Verbundenen und „spiritus rector“ vieler einzelner Veranstaltungen und Unternehmungen der Österreichischen Kulturvereinigung vor den Vorhang zu holen:

Michael Dippelreiter feiert am 13. August seinen 65. Geburtstag!

Michael Dippelreiter 65Prof. Dr. Michael Dippelreiter hat ein beeindruckendes Oeuvre an wissenschaftlichen Beiträgen zu verzeichnen. Die Bandbreite reicht von Biographien über Spezialthemen der Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte im In- und Ausland bis hin zur Frauenbildung oder Militärgeschichte (und die Aufzählung ist noch lange nicht erschöpft). Die zeitaufwändige Recherche- und Publikationstätigkeit - Prof. Dippelreiter bedient sich immer noch „haptischer“ Quellen in Archiven und Bibliotheken - ist stets zusätzlich zu seiner Arbeit im ÖAD erfolgt, was uns besonderen Respekt abringt. Die einzelnen Beiträge sind neben den deutschen Fassungen auch in Englisch, Ukrainisch und Chinesisch u.a. erschienen.

Prof. Dippelreiter ist ein Meister des großen Überblicks (in Epochen oder Themenclustern), lässt sich aber auch in tief gehende Beschäftigung mit einzelnen Persönlichkeiten ein. Er macht damit sowohl eigenverantwortlich als auch im Team (sehr oft als Herausgeber) “bella figura“. Im Jahr 2017 allein (und das Jahr ist noch lange nicht zu Ende!) sind in kurzer Folge bei Böhlau zwei bedeutende Werke erschienen, an denen er als Herausgeber und/oder Mitautor beteiligt ist: „Radikale Phrase, Wahlbündnisse und Kontinuitäten. Landtagswahlkämpfe in Österreichs Bundesländern 1919 bis 1932“ sowie die Festschrift für Manfried Rauchensteiner „Politik und Militär im 19. und 20.Jahrhundert. Österreichische und europäische Aspekte.“ Aber viele Male scheint sein Name nicht auf: er bleibt als unermüdlicher Berater und Mitdenker gerne im Hintergrund und steht gleichermaßen dem wissenschaftlichen Nachwuchs wie auch seinen Kollegen und Freunden aus der Zunft mit Rat und Tat zur Seite. Seine Werke bieten Grundlagen und Ergänzungen für eine große Bandbreite an historischer Forschungsarbeit. Seine sprichwörtliche Vernetztheit ermöglicht vielen Vieles, keine Selbstverständlichkeit in der heutigen Zeit!

Als Präsident der Österreichischen Kulturvereinigung ist es mir eine Freude, Prof. Michael Dippelreiter zu seinem Geburtstag auf das allerherzlichste zu gratulieren. Wir sind stolz, Michael Dippelreiter, den engagierten Mitstreiter für die Ziele der Kulturvereinigung, einen Freund nennen zu dürfen. Er wird in wenigen Wochen beruflicherseits seinen (unzutreffend so genannten) „Ruhestand“ antreten. Wir wünschen ihm noch viel Schaffenskraft und Freude. Ad multos annos!

Christian Prosl
Präsident

blogyoutoube