Home Menue Home
close
Logo Text Logo Text

Spannendes zur Immigration von ÖsterreicherInnen in die USA

ÖKV Förderkreis

2019-10-22
 

Wieder ein spannender Abend in der Kulturvereinigung in Kooperation mit der Marshallplan Stiftung und dem Österreichischen Zukunftsfonds!

Günther Bischof und Hannes RichterNach einer sehr persönlich gehaltenen Einführung über seine Freundschaften mit, aber auch Nachforschungen über prominente Österreicher in den USA durch Kurt Scholz präsentierten Günther Bischof und Hannes Richter ihr jüngstes Werk über die Immigration von ÖsterreicherInnen in die USA im 20. Jahrhundert. Richter stellte fest, dass das Image Österreichs nach wie vor durch den Film „Sound of Music“ geprägt wird, ergänzt durch die „3 M“: Mozart, Mountains, Maria Theresia“– was von einer Wortmeldung nicht als die schlechteste Kombination angesehen wurde… Als neue Strategie wurde an der Österreichischen Botschaft in Washington eine virtuelle Ausstellung über „Immigration“ konzipiert, welche lokal ausgedruckt und flexibel nach Bedarf eingesetzt werden kann, wobei durch das Grundthema „Immigration“ auch leicht andere Bereiche berührt werden können.

Günter Bischof, der das Entstehen des „American Century“ ab der Chicago World’s Fair von 1893 ansetzt, wies auf die Breite der österreichischen Einwanderung in die USA ab Ende des 19. Jahrhunderts sowie vor und während der 1930er Jahre hin. Überraschend die zahlreichen Österreicher in Hollywood, die eine beachtliche Zahl von Academy Awards einheimsen konnten, weniger überraschend der beachtliche Anteil der Österreicher an der Entwicklung der Ski Industrie in den USA (Aspen Valley!). Aber es emigrierten auch viele Wissenschaftler, Architekten und Unternehmer, denen die USA bessere Entwicklungschancen boten als die Heimat. Um mit Henry Grunwald, dem ehemaligen US-Botschafter in Wien mit österreichischen Wurzeln zu sprechen: Österreich ist (für die USA) ein wichtiges, unwichtiges Land – und so manche/r Österreicher/in in den USA hat dies unter Beweis gestellt…

Text: Christian Prosl
Bilder: Michael Dippelreiter

blogyoutoube