Home Menue Home
close
Logo Text Logo Text

Irgendwann im Küstenland: Vortrag und Lesung von Christine Casapicola

2017-05-18
 

In der vorletzten Veranstaltung der Österreichischen Kulturvereinigung vor der Sommerpause sprach am 17. Mai Christine Casapicola über ihr jüngst erschienenes Buch „Irgendwann im Küstenland,“ einer spannenden Entdeckungsreise in eine Zeit, in der Österreich noch am Meer lag.

In ihrem Buch beschreibt Casapicola lebendig das multikulturelle, friedliche Miteinander im Küstenland vor dem Zerfall des Habsburgerreiches. Sie erzählt vom Weinbau, einer Sardinenfabrik und dem Salz aus Piran. Vor allem aber zeigt sie dem Leser die unverfälschte Gastfreundschaft der Bevölkerung ihrer zweiten Heimat und offeriert dabei einen Einblick in deren kollektives Gedächtnis.

Neben „Geschichte durch Geschichten“ vermittelt Casapicola in ihrem Buch die Kulinarik des Küstenlandes in Form von Rezepten lokaler Spezialitäten am Ende jedes Kapitels. Genussvoll endete daher auch der Abend in der Kulturvereinigung, wie immer in lockerer Atmosphäre bei einem Glas Wein.

„Irgendwann im Küstenland“ ist im Braitan Verlag erschienen (siehe Bücher). Eine Buchrezension von Vizepräsidentin Maria Dippelreiter ist hier abrufbar.

Text: Tobias Salfellner
Bilder: M. Dippelreiter

 

blogyoutoube